Taste Alt+6. Schrift kleiner Schrift größer

 

Counter

Besucher:937646
Heute:111
Online:1
 

Aktuelles 2018/2019

Unsere Mitti-Pfingstferienbetreuung

Nach dem bereits unsere Kinder die erste Ferienwoche genossen hatten, trafen die diesmal eher überschaubare Menge an Kindern ab 7.30 Uhr wieder in den Räumlichkeiten der Mitti ein. Wie immer stand erst einmal ein leckeres Frühstück auf dem Plan und danach wurden die Gruppen für die kommenden drei Betreuungstage verkündet.

Gruppe Sport, Seife und Basteln waren mit jeweils 4-5 Kindern vertreten. Die sportlichen Aktivitäten dieser Ferien drehten sich alle rund um das Thema Parcour und Turnen. Die Seifen-Gruppe durfte, wie der Name schon sagt, eigene Seifen herstellen, die sie frei nach ihrem Geschmack gestalten und mit eigenen künstlerisch bemalten Wachspapieren einpacken konnten.

Außerdem wurden Sonnenfänger in Form von Wassermelonen passend zum Sommer gebastelt. Waren die Gruppen fertig mit Ihren Aufgaben, ging es auch schon ans Kochen, denn wie durfte es anders sein, gab es mal wieder heiß begehrte Nudeln mit Tomatensoße und Parmesan, die sich alle schmecken ließen. Anschließend ging es dann bei diesem schönen Wetter noch raus auf den Mittihof zum Spielen.

Tag zwei konnte kommen. Nach den morgendlichen Ritualen, wurden nun die Gruppen durch getauscht und das gleiche Programm wie am Vortag nur mit anderen Kindern durchgeführt. Auch heute durften sich die kleinen Köche ihre Schürzchen umbinden und dann hieß es erst mal schnippeln, denn am besten schmecken Pizzabrötchen mit gaaanz viel Belag.

Unter anderem Salami, Schinken und Mais. Dann ab auf die aufgeschnittenen Brötchen-Hälften und in den Ofen. Keine 15 Minuten später waren dann auch schon die ersten Leckerbissen fertig, die dann reichlich genossen werden konnten. Teilweise auch sehr großzügig, so dass einige Kinder sogar 4 Brötchenhälften schafften.

Danach wollte es sich aber auch der ein oder andere in der Sonne draußen für einen Verdauungsschläfchen gemütlich machen, während wieder andere lieber spielten.

Tag drei und somit auch schon der letzte Ferienbetreuungstag brach an und es wurden die Gruppen noch ein letztes Mal durch getauscht, so dass auch die jeweils dritte Gruppe sich in der Turnhalle auspowern oder ihre künstlerischen Werke herstellen konnten.

Doch diesmal hatten die Kids nicht ganz so viel Zeit wie ihre Vorgänger, um die jeweiligen Aktivitäten zu erledigen, denn das Wetter spielte mit, so dass sich alle auf einen kleinen Spaziergang zur Eisdiele "Eis Stephan" freuen konnten. Nachdem alle Bäuchlein mit einer leckeren Erfrischung gefüllt waren, ging es zum Spielplatz und anschließend zum Kneipbecken, bei dem sich alle eine Runde abkühlen konnten.

Und bei den heißen Temperaturen durfte eine kleine lustige Wasserschlacht nicht fehlen.
Dann hieß es auch schon Abschied nehmen, bis zur nächsten und letzten Ferienbetreuung im Schuljahr 2018/2019.
Eure Betreuer
Steffi S., Regina, Maurice und Lara

Ein Abend voller Spannung, Spiel & Spaß – Das Mitti-Hotel 2019

Schon seit Wochen freuten sich unsere Mitti-Kinder der 1. und 2. Klasse auf diesen Abend. Viele Fragen beschäftigen die Kinder: Wie viele Nächte schlafen wir in der Mitti? Wo schlafen wir? Gibt es ein Schulgespenst? ...

Am Freitag den 17. Mai war es nun endlich soweit und einige Fragen konnten wir beantworten. Pünktlich 17:30 Uhr öffneten sich die Pforten und 31 aufgeregte Kinder konnten es kaum abwarten, dass endlich der Einlass begann. Mit der begehrten Eintrittskarte war der Einlass kein Problem und ein ereignisreicher Abend konnte beginnen.

Mit Unterstützung des Mitti-Hotel-Teams wurden die Nachtlager schnell aufgeschlagen und anschließend versammelten sich alle kleinen Hotelgäste auf dem Mitti-Hof, um zu erfahren wie es nun weitergeht. Alle Kinder wurden in 5 Gruppen aufgeteilt und mussten nun mit Teamgeist und Einfallsreichtum fünf knifflige Rätselstationen bewältigen.


Da rauchten bei so manchen die Köpfe! Ob Schätzfragen, Bilderrätsel oder Herausforderungen wie der Zuckerwürfelturm – nur gemeinsam als Team konnten die Aufgaben erfolgreich gelöst werden.
Nach fünf Rätselstationen fanden wir uns erst einmal alle zum gemütlichen Abendessen zusammen und es wurde sich schon rege über die Rätsel ausgetauscht.

Gestärkt wartete nun noch die letzte Gruppenaufgabe auf unsere Teams. Ein Plakat zum Thema "Mitti-Hotel" sollte es sein und der Kreativität waren dabei keine Grenzen gesetzt. Zum Schluss konnten wir fünf verschiedene Plakate bewundern – Jedes für sich ein Kunstwerk. Nun konnte es an die Auswertung gehen und bei der Siegerehrung gratulierten wir der Gruppe "Drache Kokosnuss und seine Freunde" mit einem ganz knappen Sieg. Aber auch alle anderen Gruppen sind für uns Gewinner, denn jede Gruppe hat Ehrgeiz und Teamgeist bewiesen.

Bei unseren kleinen Hotelgästen zeigte sich nun auch langsam die Müdigkeit und so hieß es: Ab in die Schlafis, Zähneputzen und in die Schlafsäcke kuscheln. Ein kleiner Stromausfall sorgte dafür, dass das Zähneputzen und Waschen ein kleines Abenteuer wurde, doch im Schein der Taschenlampen haben wir dies auch gemeistert. So ein Stromausfall kann uns nicht aufhalten!
Mit einer kleinen Gutenachtgeschichte schliefen unsere Mitti-Kinder dann auch ganz schnell und es zog Ruhe im Mitti-Hotel ein.

Bereits 6:00 Uhr morgens waren schon die ersten Kinder wach, andere mussten dann gegen 7:00 Uhr geweckt werden.
Ein gemeinsames Frühstück und noch eine Spielrunde bei Sonnenschein auf dem Mitti-Hof bildeten den Abschluss der Übernachtung. Gegen 8:30 Uhr warteten nun aufgeregte Eltern vor dem Mitti-Hotel, dass sich die Pforte zum Abholen der Kinder wieder öffnet.

Es war wieder mit unseren Mitti-Kindern eine tolle Übernachtung im Mitti-Hotel und wir hoffen, es hat allen so viel Spaß bereitet wie uns, dem Mitti-Hotel-Team Steffi P., Steffi S., Lara, Maurice und Nadine. Bis zum nächsten Mal.

Euer Mitti-Team

Sinneswahrnehmungen zu Ostern

Wie jedes Jahr fand auch diesmal in der ersten Osterferienwoche die Ferienbetreuung in der Mitti statt. Es wurde von Montag bis Donnerstag rund um das Thema Ostern gebastelt und gebacken. Aber es gab noch etwas Besonderes: Unser FSJ-Projekt „Körperwahrnehmung und unsere Sinne“.

Durchgeführt wurde es von Lara und Maurice.
Nachdem alle Kinder bis 9 Uhr in der Ferienbetreuung angekommen waren, starteten wir jeden Tag mit einem gemeinsamen Frühstück und anschließendem Morgenkreis. In diesem besprachen wir mit den Kids den Tagesablauf und es wurde die Vorfreude auf unser Projekt geweckt. Am ersten Tag wurde der Gehör-, Tast- und Seh-Sinn angesprochen. Dabei mussten die Kinder jeweils zu zweit ein „Geräusche-Memory“ spielen, in der „Blackbox“ Gegenstände und Dinge erraten und am Ende 10 Fehler in einem Fehlerbild finden.

Das Thema des zweiten Tages lautete Körperwahrnehmung. Hierzu ging es in die Turnhalle, in der verschiedene Gleichgewichts- und Balanceübungen spielerisch durchgeführt wurden.

Am dritten Tag wurde in der Turnhalle mit Tüchern jongliert. Erst mit einem, dann mit zwei und zu guter Letzt mit drei Tüchern.

Der letzte Tag der Ferienbetreuung und auch der letzte Tag des Projekts war angebrochen. Das heutige Thema drehte sich rund ums Riechen und Schmecken. Die Kinder mussten verdeckt, verschiedene Gerüche und Geschmäcker erraten. Am Ende wurden sie noch auf eine kulinarische Fantasiereise in eine Schokoladenfabrik geschickt, bei der die Kinder in Gedanken einem Chocolatier zusahen, der eine Praline herstellte, von der sich die Kinder den Geschmack genau vorstellen sollten. Deshalb ahnten sie auch, um welche Köstlichkeit es sich handelte. Toffifee! Die wurden dann natürlich auch gleich an die Kinder verteilt.

Außerhalb des Projekts bastelten die Kids mit Regina kleine Filzosterhasen zum Aufstellen. Am Dienstag fanden sich fleißige Köche ein, die gemeinsam mit Steffi Bananenwaffeln und Himbeerquark für das gemeinsame Mittagessen zubereiteten. Für die kleine Osterfeier am Donnerstag wurden zuvor noch Osterhasenplätzchen gebacken. Am Donnerstag ging es dann am Mittag auf Ostereiersuche den Hügel hinauf, über zwei, drei Felder und durch ein Wäldchen und siehe da – da hatte doch der Osterhase tatsächlich ein paar kleine Schokoostereier verloren. Mit Eifer wurden diese eingesammelt und mit in die Mitti genommen. Zum gemeinsamen Essen gab es Kaba, Plätzchen und Schokoeier, untermalt mit einer kleinen Osterhasengeschichte.
Wir hatten, wie immer ganz viel Spaß miteinander!!!

Unsere Mitti-Faschingsferienbetreuung 2019

Der Fasching war gerade vorüber, doch für viele Kinder fingen die Ferien jetzt erst so richtig an. Am Mittwochmorgen, dem 06.03.2019, trafen die ersten Kinder in den Räumlichkeiten der Mitti ein und der Spaß konnte beginnen.

Nach einem leckeren Frühstück versammelten sich die Kinder, sowie die Betreuer zum Morgenkreis, in welchem den Kindern der Tagesablauf nähergebracht wurde.

Danach hieß es, Turnschuh an und ab in die Turnhalle. Dort wurden von unseren FSJ'lern verschiedenste Spiel- und Spaßaktionen angeboten, bei denen nicht nur die Kinder ins Schwitzen kamen.

Währenddessen durften die restlichen Schüler an einem tollen Bastelangebot teilnehmen. Zusammen mit Steffi Stufler wurden hier frühlingshafte Tischkärtchen gebastelt.

Auf einen sehr schönen Vormittag folgte nun ein leckeres Mittagessen, ob Nudeln, Brotzeit oder Pizza, geschmeckt hat es immer. An dieser Stelle nochmals ein großes Dankeschön an die fleißigen Helferinnen und Helfer in der Küche. Nach dem Essen ging es dann noch einmal raus an die frische Luft.

Am Freitag machte uns das Wetter jedoch einen Strich durch die Rechnung, so dass wir die letzte halbe Stunde mit Brettspielen oder Spielen in der Polsterecke verbracht haben. Schon war es 14 Uhr und es hieß Abschied nehmen.

Ein großer Dank geht an die vielen lieben Kinder, die für eine stets entspannte und gut gelaunte Stimmung gesorgt haben. Das Betreuerteam freut sich schon auf die nächsten Ferien, auf die wir glücklicherweise nicht allzu lange warten müssen.
Liebe Grüße aus der Mitti

Mitti-Helau!!!

Am Donnerstag den 28. Februar waren in der Mitti wieder die Narren los. Mit bunten Kostümen und viel Vorfreude versammelten sich die Mitti-Kinder der 1. und 2. Klasse nach Schulschluss bei uns in der Mitti.

Nach einer kleinen Brotzeit startete unsere Mitti-Faschingsparty und unsere Kinder konnten sich bei einer Spiele-Rallye beweisen.

Ob beim Eierlauf, dem Pustespiel oder beim Mumienwickeln, es war viel Geschick und Können gefragt, damit diese Stationen erfolgreich bewältigt werden konnten.

Etwas Süßes zum Naschen gab es natürlich auch! Beim Schokokuss-Wettessen wurde Naschen mit viel Spaß verbunden.

Besonders die lustigen Gesichter nach dem Wettessen sorgten für viele Lacher.

Nach dem wir die Mitti in ein wildes Durcheinander mit Toilettenpapier und Luftschlangen verwandelt hatten, ging es auch schon zur Siegerehrung.

Es gab jeder Menge zweite Plätze und drei Kinder schafften es auf den ersten Platz. Wir gratulieren Phil, Mateo und Kalle zu diesem tollen Ergebnis.

Auch unsere Mitti-Kinder der 3. und 4. Klasse haben zum Altweiberfasching immer ein straffes Programm. Nach dem Unterricht hieß es, schnell in die Kostüme, noch etwas bunte Schminke ins Gesicht und auf zum Rathaussturm.

Pünktlich 13:33 Uhr wurde das Rathaus gestürmt und Herr Bürgermeister Brohm empfang unsere Narren. Wie in den letzten Jahren haben sich unsere Kinder ein tolles Programm für Herrn Brohm überlegt.

Mit lustigen Sketchen, kniffligen Scherzfragen und tollen Zaubertricks wurde der diesjährige Sturm ein voller Erfolg.

Zum Ende jedes Rathaussturms stand wie immer noch das Wichtigste aus: "Schnipp, Schnapp...Herr Brohm, Ihre hübsche Krawatte muss nun ab!".

Stück für Stück wurde die Krawatte von unseren Kindern der 4. Klasse kürzer und kürzer geschnitten. Stolz wurde diese Trophäe in der Mitti überreicht und Herr Brohm hat sich wirklich wieder für ein ganz besonders schönes Exemplar von Krawatte für unsere Mitti-Kinder entschieden ;-)

Ob in der Mitti oder beim Rathaussturm, der Mitti-Fasching hat viel Spaß und Freude bereitet und wir Freuen uns schon auf das nächste Jahr.

In diesem Sinne: Marokko Helau! Herr Brohm Helau! Mitti Helau!
Liebe Grüße aus der Mitti
Das Mitti-Team

Ein Kino nur für unsere Mitti-Kinder

Mit viel Aufregung und Vorfreude wurde der Kinotag am Samstag den 1. Dezember von den Mitti-Kinder erwartet... und auch das Betreuerteam war vielleicht ein kleinwenig aufgeregt. Schließlich geht man nicht jeden Tag mit knapp 60 Kindern ins Kino.

Nach dem sich alle Kinofreunde auf dem Parkplatz der Montessori-Schule in Zell zusammengefunden hatten, ging es in sieben Kleingruppen zu Fuß Richtung Central Kino auf dem Bürgerbräu-Gelände, wo wir schon erwartet wurden.

Ein ganzes Kino nur für uns! Doch bevor der erste Film starten konnte, fehlte noch ein großer Becher frisches warmes Popcorn. Mit Knabbersachen, Popcorn & Co. machten wir es uns im Kinosaal gemütlich und wir gingen mit "Elliot-Das kleine Rentier" auf eine Reise zum Weihnachtsmann. Elliot würde so gerne den Schlitten des Weihnachtsmannes ziehen. Doch er ist ein Minipferd, und bei dem Job sind nur Rentiere gefragt. Mit viel Ehrgeiz und der Unterstützung seiner Freundin schafft Elliot das kaum Mögliche ... er wird eines der Rentiere des Weihnachtsmannes.

Der Film ist aus, wir gehen nach Haus!? Nein, Nein, Nein!!! Aber nicht bei uns!
Nach dem Film gönnten wir uns eine kleine Pause. Mit Ausmalbildern und kleinen Rätseln kam keine Langeweile auf und unsere Mitti-Kinder bekamen kleine süße rote Nasen geschminkt, ganz nach dem Vorbild von Rentier Rudolph.

Mit großer Spannung wurde der zweite Film erwartet und es gab reichlich Spekulationen bei den Kindern. Ein Film mit "Findus" oder doch der "Der Grinch"??? Weder noch! Es gab den lustigen Kinderfilm "Gans im Glück" der alle Kinder zum Lachen brachte und auch zeigte, wie wichtig Freunde und Familie sind.

Mit einem tollen Happyend neigte sich nun auch unser toller Kinotag dem Ende. Pünktlich 15:00 Uhr starteten wir wieder alle zusammen Richtung Zell, wo bereits alle Eltern auf ihre Kinder warteten.

Vielleicht haben ja einige Eltern die Zeit genutzt und auch das eine oder andere Geschenk beim Weihnachtsmann für die Kinder besorgt. Verdient hätten es unsere Mitti-Kinder, denn es war ein ganz toller Tag und wir freuen uns, wenn wir auch im nächsten Jahr ein solches Event durchführen könnten.

Buß-und Bettag - ein bunter Tag in der Mitti

Am Mittwoch begrüßten wir 24 Kinder zu unserer kostenlosen Betreuung am Buß- und Bettag in der Mitti. Nach dem wir uns mit einem kleinen Frühstück gestärkt hatten, wurde kurz besprochen, was alles an diesem Tag angeboten wird. Bunt wie der Herbst waren auch die Angebote.

Mit Claudia und Lara konnten die Kinder einen Weihnachtscountdown in Form eines lustigen Schneemannes basteln oder schöne Faltsterne für unsere winterliche Fenstergestaltung fertigen.

Mit viel Engagement gingen unsere Bastelfreunde an die Arbeit. In der Turnhalle gab es mit Daniel und Maurice verschiedene Bewegungs- und Teamspiele.

Steffi S. kochte mit der Unterstützung von einigen Kindern einen großen Topf leckere Kartoffel-Gemüse-Suppe. Da musste viel geschält und geschnippelt werden. Pünktlich zur Mittagszeit fanden sich alle Kinder wieder in der Mitti zum gemütlichen Essen ein und wir hatten auch noch Gäste.

Unser Direktor Herr Becker und unser Hausmeister Herr Stumpf wurden von uns spontan zum Mittag eingeladen und bewirtet ;-)

Beim Spielen an der frischen Luft ließen wir den schönen Tag langsam ausklingen.

Unsere Mitti-Herbstferienbetreuung 2018

Auch in diesem Jahr fand vom 29.10. bis zum 31.10.18 wieder die alljährliche Ferienbetreuung für unsere Mitti-Kinder statt. Unser ausgetüfteltes Programm war vielseitig und bot für jedes Kind Abwechslung und Spaß.

In drei Kleingruppen konnten wir unsere kreativen Bastelangebote, Spiele in der Turnhalle sowie Bewegungsangebote an der frischen Luft umsetzen.

Wir bastelten mit den Kindern lustige Fledermäuse mit Wäscheklammerbeinen, ganz passend zu Halloween und als Werkangebot gestalteten wir farbenfrohe Windspiele aus Naturmaterialien und Perlen. Jedes Windspiel wurde ein kleines Kunstwerk.

Natürlich sollten auch die Bewegung und der Spaß nicht zu kurz kommen, so gab es lustige Spiele in der Turnhalle und wir übten kleine Kunststücke an den Ringen. So manches Kind kann sich eigentlich schon beim Zirkus bewerben.

Das viele Basteln und Spielen machte natürlich auch hungrig, doch dem konnten wir schnell Abhilfe schaffen. Am Montag zauberten wir eine leckere Kürbissuppe und am Dienstag freuten sich die Kinder über Nudelsalat mit Wienerchen.

Den Abschluss der Ferienbetreuung bildete bei strahlendem Sonnenschein ein Spaziergang über die herbstlichen Wiesen und Felder von Margetshöchheim.

Liebe Grüße aus der Mitti